Partnerschaft mit Z.A.S. Archiv schließt den Kreislauf der Dokumentenlogistik

d.velop Life Sciences und Z.A.S. Archiv Service haben eine strategische Partnerschaft für die Zusammenarbeit im Bereich der Dokumenten- und Informationslogistik vereinbart.

Die Partnerschaft ermöglicht Kunden beider Unternehmen eine durchgängige Komplettlösung für das Management und die Langfristarchivierung sowohl ihrer Dokumente als auch anderer aufbewahrungspflichtiger Sicherungsgüter, wie z.B. Proben und Rückstellmuster.

„Wir haben zahlreiche gemeinsame Kunden, denen die Zusammenarbeit unserer Unternehmen neue Möglichkeiten auf ihrem Weg in die digitale Welt bietet. Unsere digitalen Lösungen für Archivierung, Dokumentenlogistik und Prozessmanagement ergänzen die aus regulatorischer Sicht notwendige physische Archivierung perfekt“, so Thilo Gukelberger, geschäftsführender Gesellschafter der d.velop Life Sciences.

Z.A.S. Zentral Archiv Service ist ein auf Archivierung im GxP-Umfeld spezialisiertes Unternehmen der Rhenus-Gruppe. Parallel zur Archivierung, Digitalisierung, Bereitstellung und Vernichtung von Geschäftsunterlagen, hat sich das 1994 gegründete Unternehmen auf die Aufbewahrung von Laborproben und Rückstellmustern für die Pharmaindustrie unter speziellen, klimatisierten Bedingungen spezialisiert.

Mit ihren eigenentwickelten Softwarelösungen unterstützt die 2007 gegründete d.velop Life Sciences insbesondere Pharma- und Medizintechnikunternehmen auf ihrem Weg der digitalen Transformation. Ca. 50 Mitarbeiter stehen den nahezu 100 Kunden bei der Einführung der Archiv-, eDMS- und eQMS- Lösungen aus dem Hause d.velop zur Seite.

Weitere Informationen enthält der von d.velop und Z.A.S. verfasste Trendletter:

Download “Partner-Trendletter Digitale GxP-konforme Pharma-Geschäftsprozesse in einer immer noch hybriden Dokumentenwelt”