Prozessaudit

Definition des Begriffs („Was ist ein Prozessaudit?“) 

Un­ter dem Be­griff Pro­zess­au­dit ist die Be­wer­tung der Qua­li­täts­fä­hig­keit für Pro­duk­te oder Pro­dukt­grup­pen und de­ren Pro­zes­se in­ner­halb des Qua­li­täts­ma­nage­ments zu ver­ste­hen. Es ist Teil des Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tems ei­nes Un­ter­neh­mens und fun­giert dort zum Füh­ren von fä­hi­gen Pro­zes­sen, die ge­gen­über Stör­fak­to­ren re­sis­tent sind.

Anlässe

Pro­zess­au­dits wer­den nach ei­nem fest­ge­leg­ten Au­dit­plan voll­zo­gen.
Sie kön­nen da­bei ent­we­der sys­tem­ori­en­tiert oder pro­jekt­ori­en­tiert ab­sol­viert werden.

Beim Sys­tem­ori­en­tier­ten Pro­zess­au­dit wer­den nur di­rekt be­rühr­te Pro­zes­se au­di­tiert und nicht der ge­sam­te Fer­ti­gungs­pro­zess. Beim Pro­jekt­ori­en­tier­ten Pro­zess­au­dit hin­ge­gen fin­det das Au­dit zu fi­xier­ten Zeit­span­nen in­ner­halb ei­nes Ent­wick­lungs- und Pla­nungs­pro­zes­ses statt, um De­fi­zi­te un­ver­züg­lich ent­de­cken zu kön­nen.  

Ihr Weg in die Digitalisierung — Entdecken Sie unsere Software

Un­se­re Di­gi­ta­li­sie­rungs­lö­sun­gen adres­sie­ren in ers­ter Li­nie do­ku­men­ten­ba­sier­te Pro­zes­se der Her­stel­lung, Pro­duk­ti­on und des Qua­li­täts­ma­nage­ments. Die Ba­sis des d.3 life sci­en­ces Sys­tems bil­det ein ganz­heit­li­ches ECM/DMS-Sys­tem. Das ECM/DMS-Sys­tem kann an Ihr be­stehen­des ERP-Sys­tem (z. B. SAP) an­ge­bun­den wer­den und so­mit na­he­zu sämt­li­che do­ku­men­ten­ba­sier­te Pro­zes­se im Un­ter­neh­men abbilden. 
Live-Einsicht in das GxP-konforme Dokumentenmanagementsystem der d.velop Life Sciences

Jetzt teilen!

Zum Newsletter anmelden

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Dann Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Erfahren Sie mehr

EU-GMP Leitfaden

Der EU-GMP Leit­fa­den fasst sämt­li­che Re­gel­wer­ke und Be­triebs­ver­ord­nun­gen, die seit je­her in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land für phar­ma­zeu­ti­sche Un­ter­neh­men fest­ge­legt wur­den, zu­sam­men. Die­ser Leit­fa­den und dessen

Device Master Record (DMR)

De­fi­ni­ti­on des Be­griffs („Was ist ein De­vice Mas­ter Re­cord?“)  Als De­vice Mas­ter Re­cord be­zeich­net man eine tech­ni­sche Pro­dukt­ak­te mit der Zu­sam­men­stel­lung von Auf­zeich­nun­gen, wel­che die